GSW  STEUERBERATER • WIRTSCHAFTSPRÜFER

GSW Gönnecke • Siebenmorgen • Wasmuß Partnerschaft mbB Steuerberater • Wirtschaftsprüfer

Aktuelles aus Steuern und Recht

Ausgewählte Nachrichten aus Steuern und Recht - haben Sie hierzu Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.


Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Sonstige 
Donnerstag, 19.03.2020

Unverschuldeter Leerstand einer Immobilie: Erlass der Grundsteuer möglich

Wenn Vermieter unverschuldet einen erheblichen Mietausfall hinnehmen mussten, weil die Immobilie leer stand, können sie Grundsteuer zurückbekommen. Betroffene können einen teilweisen Erlass der Grundsteuer bei der Gemeinde beantragen. Für 2019 ist dies bis zum 31. März 2020 möglich.

Hauseigentümer müssen aber nachweisen, dass es trotz erheblicher Bemühungen nicht gelungen ist, die Immobilie zu vermieten. Dies kann er zum Beispiel, wenn er beweisen kann, dass er Vermietungsanzeigen geschaltet hat. Daher sollten entsprechende Belege unbedingt aufbewahrt werden. Modernisierungs- oder Renovierungsarbeiten haben Eigentümer aber selbst zu verantworten. So entschied z. B. das Verwaltungsgericht Koblenz, dass der Leerstand denkmalgeschützter, sanierungsbedürftiger Gebäude allein nicht zur Minderung der Grundsteuer führt (Az. 5 K 760/19).

Erheblich ist ein Ausfall, wenn der Mietertrag sich um mehr als 50 Prozent vermindert. Dann kann die Behörde 25 Prozent der gezahlten Grundsteuer erlassen. Fällt der Mietertrag komplett aus, kann sie 50 Prozent der Grundsteuer erlassen.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.